News

             Staffeleinteilung Saison 2016/2017

Holpe-Steimelhagen - BV 09 Drabenderhöhe  7:1  (1:1)    

 

Zwar führten wir mit 1:0 (15.min) durch ein wunderschönes heraus gespieltes Tor von Marvin Koppe, jedoch viel der Anschlusstreffer der Heimmannschaft kurze Zeit später. Der Gegner hatte gute Möglichkeiten noch vor der Pause das Ergebnis zu erhöhen, doch viele Chancen blieben ungenutzt.

In der 2. Hälfte viel kurz nach Wiederanpfiff das 2:1 für Holpe-Steimelhagen. Danach brachen alle Dämme und unsere Jungs hatten dem Ansturm des Gegners nicht viel entgegen zu setzen.

 

Tor

0:1 Marvin Koppe (15. min)

FC Bensberg - BV 09 Drabenderhöhe 10:1 (3:0).

Unsere Mannschaft konnte nur in der ersten halben Stunde ernsthaft dagegenhalten. Mit dem Dosenöffner von Alfred Gutwin zum 1:0 nahm die das Unheil aus unserer Sicht seinen Lauf. „Die erste Hälfte war noch in Ordnung, aber danach sind wir eingebrochen“, so unser Trainer Edgar Wörmke. Lediglich elf Mann konnte er mit auf die Reise nach Bensberg nehmen. Und die Jungs verkauften sich gewohnt tapfer. Sogar ein Ehrentreffer sprang heraus. Fabian Koppe traf vom Punkt aus zum zwischenzeitlichen 1:5. „Die Luft ist raus. Die Jungs sind müde und sehnen das Ende der Saison herbei.“ Vom Gegner gab es trotz des deutlichen Ergebnisses wieder lobende Worte. „Hut ab vor dieser Mannschaft“, so Bensbergs Co-Trainer Giovanni Giambrone. „Das Ergebnis hätte noch deutlicher ausfallen können“, war er aber auch mit diesem zweistelligen Resultat zufrieden.

 

Tor

5:1 Marvin Koppe (57. Foulelfmeter)

 

BV 09 Drabenderhöhe – Borussia Derschlag 1:5 (1:1)

Tolle Moral bewiesen wieder einmal unsere Jungs gegen Derschlag. Konnte man die 1. Hälfte noch offen gestalten, (1:0 durch Tim Schmitz), wurde dann der Gegner seiner Vavoritenrolle gerecht und spielte seine Stärke gegen uns aus. Damit stehen wir als 1. Absteiger in die Kreisliga B fest.

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

BV 09 Drabenderhöhe – SV Refrath 1:7 (1:3)

Trotz der deutlichen Niederlage fand nicht nur unser Coach Edgar Wörmke nach der Partie lobende Worte für unser Team. Auch Gästetrainer Jürgen Glomb war von dem Auftreten unserer Rasselbande besonders in der ersten Hälfte sehr angetan. „Die haben uns das Leben richtig schwer gemacht.“ Drei Schüsse, drei Treffer - eine beeindruckende Bilanz, dank der der neue Tabellenzweite mit einer Führung in die Kabine gehen konnte. Unsere Mannschaft hatte dem lediglich das 1:2 von Marvin Koppe entgegenzusetzen. „Trotzdem sah das richtig gut aus“, meinte unser Trainer keinen großen Leistungsunterschied gesehen zu haben. Vier Treffer innerhalb von zehn Minuten brachten nach dem Pausentee die endgültige Entscheidung.

 

TV Hoffnungsthal – BV 09 Drabenderhöhe   11:0 (4:0)

Auf dem Papier sieht es gar nicht gut aus für unsere junge Truppe: Drei Spiele, drei Niederlagen und 0:26 Tore sind die bittere Bilanz. Unser Trainer bleibt dennoch ruhig: „Kein Grund zur Panik“, sagte er nach der deutlichen Pleite und obwohl unsere Mannschaft in der Vorwoche auch zwölf Stück kassiert hatte. „Die ersten 40 Minuten waren positiv, danach haben wir wieder die gleichen Fehler gemacht, die wir jetzt abstellen müssen“, erklärte er. Bis zum Rückstand hatte der BV sogar selbst einige Möglichkeiten zur Führung. Edgar Wörmke: „Dann geht das Spiel vielleicht ganz anders aus.“ Der Sturmlauf kurz vor der Pause von Hoffnungsthal mit Toren von David Wagner, Florian Wendel und zwei Mal Sebastian Fischer demoralisierte uns aber sichtlich. „Danach war es fast ein Selbstläufer, es hätte sogar noch höher ausgehen können“, so Hoffnungsthals Trainer Sascha Brandenburg, der das sportlich faire Auftreten des Gegners besonders betonte.

 

SV Refrath – BV 09 Drabenderhöhe 12:0 (8:0)

Gleich ein Dutzend Treffer fing sich unsere 1. Mannschaft beim neuen Tabellenprimus ein. Von der ersten bis zur letzten Minute hatte unsere junge Mannschaft von Trainer Edgar Wörmke nicht den Hauch einer Chance. Bereits nach sechs (!) Minuten lag unser Team mit 0:3 im Hintertreffen. „Wir haben leider nicht an die gute Leistung aus dem Süng-Spiel angeknüpft und völlig verdient verloren“, wollte unser Trainer kein rosa Schleifchen um seinen Kommentar binden. „Die Leistung war absolut indiskutabel, aber jetzt wissen wir, wo wir stehen und werden im Training entsprechend arbeiten“, blickt unser Coach schon wieder nach vorne. Refrath präsentierte sich im Stile einer Spitzenmannschaft und drückte über die gesamte Spielzeit auf die Tube. „Drabenderhöhe tat mir am Ende sogar fast etwas leid“,so der Refrather Trainer Jürgen Glomb. Semih Alay (2), André Jenner (2), Benjamnin Barthel (3), Timo Busch (3), Patrick Kneis und Tim Peppel trafen für den SVR

 

BV 09 Drabenderhöhe - SSV Süng 0:3 (0:0).

Erst in der Schlussphase brachte der SSV Süng den Erfolg durch einen Dreierpack von Christian Schreiner unter Dach und Fach. Die neu formierte Rasselbande von Coach Edgar Wörmke verkaufte sich teuer und war sogar nah an einer Überraschung dran. Bereits nach fünf Minuten hatte Gianluca Finocchiaro die Führung auf dem Fuß, aber er scheiterte an Gästekeeper Bastian Schneider. In der Folgezeit erspielte sich Süng ein deutliches Chancenplus, ohne aber ein Tor zu erziehlen. Der BV 09 blieb über Konter gefährlich, stand jedoch am Ende ohne Zähler da. „Nach dem 0:1 haben wir offen gemacht und alles auf eine Karte gesetzt“, wollte der Trainer seinem Team keinen Vorwurf machen. Im Gegenteil: „Das war eine tolle Leistung“, bilanzierte er. Und der Trainer von Süng pflichtete ihm bei. „Die werden sicher noch für die eine oder andere Überraschung sorgen.„

Tore 0:1 Christian Schreiner (73. Marc Spisla) 0:2 Christian Schreiner (90.+2) 0:3 Christian Schreiner (90.+3 Bastian Schneider).

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© BV 09 Drabenderhöhe Abt. Fußball